PLANK am Salone del Mobile.Milano 2022

Die Präsentation von PLANK auf der Mailänder Möbelmesse 2022 ist geprägt von der intensiven Recherche nach technologischer Innovation und verweist zugleich auf das historische Erbe des Unternehmens. Die langjährige Zusammenarbeit mit den Designern Konstantin Grcic und Naoto Fukasawa sowie die neue Kooperation mit Björn Dahlström resultieren nun im Launch neuer, zeitloser Designobjekte: BENCH, TO und VELIT. Die Architektur des Messestands reflektiert das Unternehmenscredo, die ausgestellten Produkte in den Vordergrund zu stellen. Das gekonnte Zusammenspiel der Volumina zwischen Säulen, Decke und Boden, alles bewusst in Weißtönen gehalten, setzt die neuen Designs auf puristische Art und Weise effektvoll in Szene. Mit der erfolgreichen Entwicklung dreier sehr unterschiedlichen Produkte beweist PLANK einmal mehr, immer am Puls der Zeit zu sein. Mit großer Sensibilität greift das Unternehmen die globalen Trends auf und integriert sie in die Essenz der Marke, woraus sich Objekte von unvergleichlicher Qualität in Hinblick auf Konzept, Design und Technologie ergeben.

BENCH und BENCH table, design Konstantin Grcic

Kreative Grenzen überschreiten und zugleich die industrielle Fertigung im Auge behalten. Dies ist der Grundgedanke aller Projekte in der langjährigen Partnerschaft zwischen Konstantin Grcic und PLANK. Im Fall von BENCH war der Ausgangspunkt ein simpler Holzbalken. Klappt man die Enden herunter, ergeben sich die Beine und der Archetyp einer Bank entsteht. Scheinbar simpel, tatsächlich hochkomplex. Ein eigens entwickelter Mechanismus verbindet die Sitzfläche mit den Beinen und ist ohne Werkzeug und mit wenigen Handgriffen zerlegbar.

Der Tisch BENCH table entsteht aus demselben Formprinzip der Bank und ergänzt diese auf harmonische Art und Weise. Während die Bank in ihren Abmessungen und ihrer Form festgelegt ist, können die Tische in verschiedenen Formaten und Beinpositionen konfiguriert werden.Die zeitlose Einfachheit dieses Designs erlaubt es BENCH, sich unterschiedlichen Anwendungsgebieten anzupassen – im öffentlichen wie im privaten Raum, traditionell und modern, einfach und elegant. Die Wahl der Fichte, bezogen aus regionaler Forstwirtschaft, war eine sehr bewusste Entscheidung. Dieses Vollholz greift auf die Historie von PLANK zurück als Hersteller traditioneller, alpiner Stühle. Es betont den kompromisslosen Nachhaltigkeitsanspruch von PLANK und ist zugleich ein Qualitätsmerkmal, welches im täglichen Gebrauch an Schönheit und Persönlichkeit gewinnt. BENCH verbindet – Personen, Plätze, Perspektiven.

Produkt links:

plank.it/BENCH

plank.it/BENCH-table

VELIT chair, design Björn Dahlström

Eine Kombination aus dünnen Metallstäben - einzeln zu zerbrechlich, um starken Belastungen standzuhalten - ist der Ursprung des neuesten Projekts für PLANK. Aus Björn Dahlströms besonderer Beziehung zu diesem Material, die er durch seine kontinuierliche Arbeit an der Sitzgeometrie entwickelt hat, ist ein formales Experiment entstanden, das sowohl maximalen Komfort als auch wiederverwertbare Materialien kombiniert. Sein Hintergrund als Grafikdesigner erklärt Dahlströms Interesse an der grafischen Qualität seiner Entwürfe. Daher sein Bestreben, immer einen starken visuellen Bezug zum Benutzer eines bestimmten Produkts herzustellen. Im Falle des Stuhls VELIT chair vergleicht Björn Dahlström die Gestaltung der Drähte mit dem Zeichnen von Linien auf einem Blatt Papier, aus denen kunstvolle Formen entstehen. Tatsächlich stellte der zweidimensionale Designentwurf eine Herausforderung auf dreidimensionaler, technischer Ebene dar, da die Metallstäbe mit äußerster Präzision und Genauigkeit platziert und verschweißt werden müssen. PLANK, seit Jahrzehnten bekannt für die technische Umsetzung zeitloser Design-Ikonen auf höchstem Niveau, hat auch diese Aufgabe mit Bravour gemeistert. Der Stuhl VELIT chair ist dank seiner wetterfesten Beschaffenheit als stilvolles Möbelstück für den Innen- wie auch für den Außenbereich geeignet. Ein speziell auf den Stuhl abgestimmtes Kissen erhöht zusätzlich den Sitzkomfort und macht VELIT zu einem Allrounder für die verschiedensten Anwendungsbereiche.

Produkt links:

plank.it/VELIT

TO side table, design Naoto Fukasawa

Naoto Fukasawas neuestes Projekt für PLANK hat eine ganz eigene Persönlichkeit, konzipiert sowohl als Ergänzung zum Sessel LAND lounge chair als auch als Accessoire für andere Möbelstücke. Das Ziel des Projekts bestand darin, eine starke, eindrucksvolle und essenzielle Geometrie zu erschaffen sowie gleichzeitig den Herstellungsprozess zu minimieren. Der Beistelltisch TO side table mit seinem essenziellen Auftreten verkörpert Naotos Designphilosophie schlechthin. T-förmige Säulen und eine O-förmige Platte und Basis definieren das Design des Tisches. Alle Stahlplatten sind 4 mm dick und weisen eine schnörkellose Struktur auf. Eine schlichte Form, die sich in jede Umgebung einfügt und für vielfältige Zwecke geeignet ist, dezent und auffällig zugleich.

Produkt links:

plank.it/TO

REMO upholstered chair, design Konstantin Grcic

Die REMO Kollektion, 2015 konzipiert von Konstantin Grcic für PLANK, erweitert sich 2022 mit der Polstervariante. Die Vollpolsterschale besticht durch die hohe Verarbeitungsqualität. Die Flexibilität der Rücklehne bringt Komfort und Bewegung. Der schwarze Reißverschluss in Kombination mit dem schwarz pulverbeschichtetem Rohrgestell geht in Kontrast mit hellen und farbenfrohen Polsterausführungen und Ton in Ton mit eleganten dunklen Tönen. Obgleich aus Stoff oder in der Lederausführung ist REMO in der Polsterversion eine elegante Ergänzung im Wohnbereich, als Beistellstuhl im Büro oder verschiedenen Einsatzbereichen im Hotel, Café und Restaurantbereich.

Produkt links:

plank.it/REMO-upholstered

Copyright © 2022 Plank Srl. All rights reserved.
P.IVA IT 00060460219

ImprintDatenschutzCookies