Nach knapp zwei Jahren Renovierung hat in Lausanne das Olympische Museum seine Tore für die Öffentlichkeit wieder geöffnet und Plank hatte die Ehre zum neuen Erscheinungsbild beizutragen. Geplant von den Schweizer Architekten Brauen & Wälchli mit einer permanenten Ausstellungfläche von 3.000m². Der Armlehnstuhl MONZA, entworfen vom renommierten deutschen Designer Konstantin Grcic, wurde für die Caffetteria ausgewäht, welche sich im letzten Stock des Gebäudes befindet und von der aus man eine wunderbare Sicht auf den Genfer See und die Alpen hat.