Plank arbeitet regelmäßig im Rahmen wichtiger internationaler Projekte mit führenden Architekten zusammen. Auf Anregung dieser Kunden hat das Unternehmen dieses Jahr vergrößerte Versionen des MIURA Tischsystems, entworfen von Konstantin Grcic, eingeführt. Die neuen Tischplattengrößen erweitern die Anwendungsmöglichkeiten des dreibeinigen Tischs. Er eignet sich sowohl für den Wohn- als auch Objektbereich und stellt eine ideale Ergänzung zu Grcic‘s unverwechselbarem MIURA Barhocker oder MYTO Sessel dar.

„Plank arbeitet projektorientiert mit seinen Kunden, und viele Architekten haben den MIURA Tisch in größeren Ausführungen angefragt“, sagte der Besitzer Michael Plank. „Das gab den entscheidenden Anstoß für die Entwicklung. Es ist für Plank aber sehr wichtig, dass alle Erweiterungen unserer Produktgruppen die Authentizität des ursprünglichen Entwurfs beibehalten. Wir haben uns eng mit Konstantin Grcic abgestimmt, um sicherzustellen, dass die vergrößerten Tischplatten die ästhetische und strukturelle Integrität des Tischs nicht beeinträchtigen.“

Für die Tische mittlerer Höhe wurden neue Platten mit Durchmessern von 80 und 90 Zentimetern eingeführt. Diese können eingeklappt werden, um die Tische leichter lagern zu können. Außerdem ist das Tischgestell der größeren Tische zur Verbesserung der Stabilität schwerer ausgelegt.

Ein speziell entwickeltes Tischgestell ergänzt die feststehenden Tischplatten mit einem Durchmesser von 100 und 110 Zentimetern, die häufig von Architekten und Designern angefragt werden. Auch die Produktgruppe der MIURA Bartische wurde um eine Tischplatte mit 80 Zentimetern Durchmesser erweitert.

Alle Tischplatten bestehen aus Vollaminat HPL und sind in schwarz oder weiß erhältlich.

Download Pressetext und Bilder hier.
Download aktualisierter Outdoorkatalog hier.