Seit über zwanzig Jahren arbeitet das Design-Team Biagio Cisotti und Sandra Laube mit Sitz in Florenz gemeinsam an einer großen Vielfalt von Projekten: vom Möbel-Design zum Produkt-Design, Ausstellungsdesign, Grafikdesign, Art Direction und Veranstaltungen. (Siehe vollständiges CV hier.)

Von all den verschiedenen Projekten des Studio Cisotti Laube, sind sie wahrscheinlich am bekanntesten durch ihr gleichzeitig kleinstes Produkt: dem Diabolix, ein Flaschenöffner den sie für die italienische Design-Firma Alessi entworfen haben.

Für Plank spielt das Studio eine bedeutende Rolle, sei es als Designer als auch Art Director. Aus der Zusammenarbeit seit 1997 entstanden viele bedeutende Produkte. Das erste Produkt, welches gleichermaßen die Ära Plank‘s der reine Massivholz-Stühleproduzent beendet hat, war der MILLEFOGLIE chair. Sitz und Rücken sind aus Formholz verbunden durch eine innovative Verbindungstechnik. Der Stuhl wurde in dir Permanentkollektion des Museums für Angewandte Kunst in Frankfurt am Main aufgenommen und wurde im Jahr 2000 für den ADI Design Index nominiert; darauf folgte der BÀBÀ chair, auch aus Formholz und mit der gleichen Idee ein Formelement für Rückenlehne und Sitzfläche zu verwenden. Ein weiterer Meilenstein, nicht nur für Plank, sondern für die gesamte Branche, war die LUNA-Serie aus dem Jahr 2003 mit einer dreidimensionalen Formholzschale. Ihr neuestes Produkt für Plank ist der MISTER X-Tisch, welcher 2012 vorgestellt wurde.

Solide und dauerhafte Zusammenarbeiten sind für Plank wichtig; sie sind der Schlüssel für eine erfolgreiches Plank Produkt.